• SOLA 2021 im Zirkus

    Vom 6. bis zum 16. August 2021 soll das Som­mer­lager St. Mau­ri­tius in Fret­ter stat­tfind­en. Die Kosten betra­gen pro Per­son 230€ und man kann sich […]

  • Lesezeichen

    Erziehung Heim- und Pflegekinder: Ein Euro für mich, drei fürs Jugen­damt Der 18-jährige Serkan wohnt seit seinem drit­ten Leben­s­jahr bei seinen Pflegeel­tern im nor­­drhein-west­­fälis­chen Ibben­büren. […]

  • Was ist was? Viren

    Von Was ist was gibt es jet­zt eine kosten­lose Broschüre zum The­ma Viren zum Down­load. Daneben gibt es weit­ere kosten­lose Prospekte.

  • Kinder- und Jugendforum 2020

    Die Stadt Ibben­büren möchte mit Kindern und Jugendlichen über die The­men sprechen, die ihnen wichtig sind, über ihre Wün­sche für eine Zukun­ft in Ibben­büren disku­tieren […]

Jo Nes­bø — Dok­tor Prok­tors Pup­spul­ver “Dok­tor Prok­tor ist ein mis­er­abler Erfind­er. Zumin­d­est find­et er das selb­st. Einen Saft hat er erfun­den, der den Schluck­enden von innen leucht­en lässt — und eben ein Pul­ver, dass die Darmwinde in Wal­lung bringt. Lise aus Oslo und ihr klein­er frech­er neuer Nach­bar Bulle aber sind begeis­tert. Abge­se­hen davon, dass man mit dem Pup­spul­ver selb­st aller­lei Spaß haben kann, kön­nte die Erfind­ung auch als „Pup­so­naut­en­pul­ver“ für die NASA von Inter­esse sein. Das find­en auch die fiesen Zwill­inge Truls und Trym sowie ihr noch viel fieser­er Vater Herr Thrane. Sie set­zen alles daran, um Dok­tor Prok­tor seine Erfind­ung abzu­ja­gen. Der kommt sog­ar mit Bulle ins Gefäng­nis. Aber dann nimmt die Geschichte doch noch eine glück­liche Wen­dung, bei der auch eine Kanal­i­sa­tions-Anakon­da eine wichtige Rolle spielt — und der nor­wegis­che Nation­alfeiertag durch das Pup­spul­ver gerettet wird.”

Paul Maar ‑Eine Woche voller Sam­stage “Im ersten Band wird Herr Taschen­bier, der zuvor ein recht unschein­bares und ein­töniges Leben geführt hat, stutzig, als am Don­ner­stag auf ein­mal ein großes Gewit­ter aufzieht. Schließlich hat am voraus­ge­gan­genen Son­ntag die Sonne geschienen, am Mon­tag hat Herr Mon ihn (mit Mohn­blu­men) besucht, und am Dien­stag hat er wie üblich Dienst gehabt. Das wäre bish­er freilich noch nichts Beson­deres, eben­so wenig die Mitte der Woche am Mittwoch. Am Don­ner­stag aber gibt es Don­ner. Und als Herr Taschen­bier am Fre­itag dann auch noch frei hat, geht er am Sam­stag, neugierig auf das, was ihn erwarten kön­nte, in die Stadt. Tat­säch­lich trifft er auf ein Wesen, auf das sich kein­er der anderen Pas­san­ten einen Reim machen kann. Nur er ver­mutet fol­gerichtig, dass es sich hier­bei um ein „Sams“ han­deln muss.”

Robin Hood | Teil 2 “Nach­dem der Sher­iff von Not­ting­ham das Geburt­stags­geschenk der kleinen Mathilde kon­fisziert hat, nehmen Robin Hood und seine Fre­unde den Kampf auf. Ein Hör­spiel von Kil­ian Ley­pld mit den Schaus­piel­ern des The­ater­stücks am Residenztheater.”

Infor­ma­tion

Hanau – Eine Nacht und ihre Fol­gen “Der Mörder kam aus der Nach­barschaft: er erschoss neun junge Men­schen aus ras­sis­tis­chen Motiv­en. Über­lebende und Ange­hörige bericht­en, wie sie die Tat­nacht und die Monate danach erlebt haben und wie sie sich gegen die Logik des Täters wehren, der sie zu Frem­den in ihrer eige­nen Heimat machen wollte. Seit jen­er Feb­ru­ar­nacht kämpfen sie um das Andenken der Opfer und um die Aufk­lärung des Geschehenen …”

Logo! — Ungle­iche Impf­stof­fverteilung in der Welt “Wenn in manchen Län­dern kaum Men­schen geimpft wer­den, kann das für alle zum Prob­lem wer­den. logo! erk­lärt euch warum.”

Jugen­dar­beit
Müssen Bonns Jugendzen­tren dig­i­taler wer­den? Mitar­beit­er rund um die Jugen­dar­beit in der Bun­de­shaupt­stadt tauschen sich aus.

Unter­hal­tung
Gudrun die Wikkinger­prinzessin: Die Strand­krabbe (Folge5) “Gudrun sucht in den Felsen­beck­en am Strand nach kleinen Tieren und zeigt Olaf eine große Strand­krabbe. Zusam­men bauen die Kinder ein Schloss für den König des Stran­des. Aber ohne Meer­wass­er kann er nicht lange über­leben. Strand­krabben brauchen das Wass­er, um sich darin zu ver­steck­en. Schon beobacht­en hun­gri­gen Möwen den Strand. Kön­nen Gudrun und Olaf den Krabbenkönig ret­ten, bevor ihn die Möwen entdecken?”

Detec­torists (Serie) “Ange­siedelt in der fik­tiv­en Kle­in­stadt Daneb­ury im nördlichen Essex, han­delt die Serie vom Leben, den Liebes­beziehun­gen und Met­allde­tek­tor-Suchen von Andy und Lance, die bei­de Mit­glied im Son­dengänger-Vere­in Daneb­ury Met­al Detect­ing Club (DMDC) sind.”

Druck (Serie) “Druck erzählt vom Leben rund um die jun­gen Frauen Han­na, Mia, Kiki, Ami­ra und Sam am Barn­im-Gym­na­si­um in Berlin und behan­delt alltägliche und aktuelle The­men, wie Fre­und­schaft, Liebe und die Suche nach der eige­nen Iden­tität. Jede Staffel behan­delt eine jew­eils zuvor einge­führte Fig­ur als Haupt­fig­ur und erzählt die Geschichte aus ihrer Sicht.”

Schule
Big­Blue­But­ton-Videokon­feren­zen mit kol­lab­o­ra­tiv­er Grup­pe­nar­beit Robert erk­lärt, wie er als Lehrer Videokon­feren­zen für seine Schüler daten­schutzsich­er vorbereitet.

Als Lehrkraft muss man sich dig­i­tale Kom­pe­ten­zen schnell selb­st über­legen. Mein Ansatz für Videokon­feren­zen mit big­blue­but­ton (dank iserv) und kol­lab­o­ra­tiv­er Grup­pe­nar­beit gelingt mir mit crypt­pad. Wie genau ich das bew­erk­stel­lige bzw. wie das in der The­o­rie ausse­hen kann, habe ich als Vlog ein­mal selb­st gefilmt

Unter­hal­tung

Beim Bayrischen Rund­funk gibt es Dou­glas Adams: Per Anhal­ter durch die Galax­is in 6 Teilen, gele­sen von Chris­t­ian Ulmen, zum Anhören und Downloaden.

Du hast Ideen, Verän­derungsvorschläge und Wün­sche für die Gestal­tung des Bahn­hofes? Dann mach bei der Online-Bürg­er­beteili­gung zur Gestal­tung des Bahn­ho­fum­feldes mit! Dazu kannst du noch bis zum 14. Feb­ru­ar 2021 unter bahnhof-ibb.de deine Vorschläge direkt in eine Ideenkarte ein­set­zen. Um einen Überblick über den bish­eri­gen Pla­nungs­stand des Bahn­hofes zu bekom­men, wurde extra ein YouTube Video gedreht, welch­es du auf der Inter­net­seite find­est. Das Ergeb­nis der Bürg­er­beteili­gung wird voraus­sichtlich im März im Pla­nungs- und Umweltauss­chuss der Stadt Ibben­büren präsentiert.
Sei dabei und hilf mit deinen Ideen, Vorschläge und Wün­sche bei der Gestal­tung des Ibben­büren­er Bahnhofs!

Liebe Mikx­is,

Coro­na ist wieder extrem und aus diesem Grund ist das Mikx erst­mal wieder geschlossen. Ich bin aber trotz­dem für euch da. Dien­stags, Mittwochs und Don­ner­stags bin ich ab 13.00 Uhr am Tele­fon. In dieser Zeit kön­nt ihr Ter­mine für Gespräche hier im Mikx am Fen­ster oder im Flur machen. Auch außer­halb der Zeit­en kön­nt ihr mich jed­erzeit auf den alt­bekan­nten Wegen erre­ichen. Jet­zt heißt es: Durch­hal­ten ihr Lieben.

Lieben Gruß an jeden einzel­nen von Euch.

Anne

Jugend
Frust bei der “Gen­er­a­tion Coro­na” tagesschau.de

die Pro­fes­sorin für Wirtschaftswis­senschaften Regi­na Riphahn betont, sie erwarte bei dieser Gen­er­a­tion soge­nan­nte “Vernar­bungsef­fek­te”. In Schule und Studi­um ver­passe sie einiges. Beim Beruf­se­in­stieg werde sie krisenbe­d­ingt wohl schlechter bezahlt, das lasse sich möglicher­weise über das gesamte Erwerb­sleben nicht ausgleichen.

Coro­na: Feier­wütige Jugend? Von wegen dw.com

Eine neue Studie beleuchtet, wie Coro­na das Leben junger Men­schen verän­dert hat — und wider­spricht gängi­gen Klis­chees. Die Forsch­er war­nen vor einem neuen Sündenbock.