Lesezeichen

Schule Wie Kita-Kinder beim Wechsel zur Grundschule die Lust am Lernen behalten Kindergarten-Kindern kann der Wechsel zur Grundschule Stress bereiten. Damit das nicht ...

DGH-Programm 2020

Auch in 2020 vielfältiges Programm im DGH Im Rahmen der jährlich stattfindenden Jahresterminplanung hat das Team des Dorfgemeinschaftshauses Dickenberg sich gemeinsam...

Fahrt zum Fort Fun in den Osterferien...

Die Leiter des Sommerlager Laggenbeck fahren in den Osterferien am 17. April für einen Tag ins Fort Fun. Mit dabei sein können alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 7...

Freie Plätze im Korfu-Lager

Das Jugend­lager des Pink Pop e.V geht in eine neue Runde und das Lager ste­ht bere­its in den Startlöch­ern. Das Team rund um die Ferien­freizeit in diesem Jahr steckt aktuell mit­ten in den Vor­bere­itun­gen. Teil­nehmer dür­fen sich auf ein buntes und lautes Lager freuen: Ver­schiedene Musikrich­tun­gen, Lit­er­atur, Tanz und viel buntes Pro­gramm- damit möchte das Team der diesjähri­gen Ferien­freizeit überzeu­gen.
Der weit­ere Rah­men wird Ende Feb­ru­ar auf dem Team­er-Woch­enende fest­gelegt und kann von den Teil­nehmern gefüllt wer­den. An diesen drei Tagen wer­den rund 21 junge, ehre­namtliche Betreuer sowohl ihren Zusam­men­halt stärken, als auch die Gestal­tung des vielfälti­gen Urlaubange­bots ange­hen. Außer­dem wird an diesem Woch­enende nach ein­er Abstim­mung durch die Teil­nehmer das neue Lager­mot­to bekan­nt gegeben.

Die Ferien­an­lage in Karou­sades bietet viel kreativ­en Freiraum. In zahlre­ichen Work­shops, wie zum Beispiel der Sport AG, dem Dance-Work­shop oder dem Rap-Work­shop kön­nen hier Tal­ente gefördert oder sog­ar ent­deckt wer­den. Ein­tönigkeit ist also ein Fremd­wort! Neben den AG Ange­boten ste­hen noch Aus­flüge zu wun­der­schö­nen Bucht­en oder zur Haupt­stadt der Insel, sowie abendliche Par­tys auf dem Tage­s­plan.

Die Ferien­freizeit find­et vom 08.07. bis zum 24.07.2020 statt und kostet 495 €. Erst­ma­lig wer­den außer­dem nach Absprache freie Plätze ange­boten, um ein Zeichen gegen die Kinder und Jugen­dar­mut in Ibben­büren und Umge­bung zu set­zten.

Es sind noch wenige Rück­läufer­plätze frei! Anmel­dun­gen bis zum 14. Feb­ru­ar 2020 unter fol­gen­der Tele­fon­num­mer: 05451/502575 oder unter korfu@pinkpop.de. Mehr Infor­ma­tio­nen auf der Inter­net­seite.

Ibbenbürener Chortreffen 2019

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=v9uZE9ujLZY

Individuelles Smartphone-Datensammeln deaktivieren

Mobil­funkprovider verkaufen anonymisierte Dat­en ihrer Kun­den. Das ist nichts Neues, aber wie es ist fraglich, wie anonymisiert solche Dat­en noch sind, wenn z.B. aus wiederkehrende Stan­dort­dat­en Rückschlüsse gezo­gen wer­den.

Man kann und sollte aktiv für jede Rufnum­mer dieser Daten­weit­er­gabe wider­sprechen. Das geht bei der Telekom, bei Tele­fon­i­ca und bei Voda­fone.

Noch freie Plätze im Sola Mauritius 2020

Das im kom­menden Jahr stat­tfind­ende SOLA 2020 – Manege frei für das SOLA im Zirkus hat noch ein paar Plätze frei, deswe­gen kann man sich jet­zt auch online anmelden.

Sola 2020: Sola total- durchs TV-Programm gezappt

Näch­stes Jahr geht es mit dem Sola total-durchs TV-Pro­gramm gezappt vom 20.–30. Juli nach Berge! 10 Tage Aben­teuer im Sauer­land für Kinder im Alter von 7–13 Jahren. Beim Anmelde­nach­mit­tag am 30. Novem­ber von 14 bis 17 Uhr im Pfar­rheim St. Maria-Mag­dale­na Laggen­beck beant­worten wir alle Fra­gen rund ums Sola und nehmen eure Anmel­dun­gen an.

DGH Dickenberg im Juli">Viel zu tun für die Gruppenleiter des DGH Dickenberg im Juli

Das erste High­light des Monats war ein Fußball­turnier der Jugendtr­e­ffs der näheren Umge­bung. Am 06. Juli 2019 kämpften ins­ge­samt 10 Mannschaften um die begehrten Pokale im Sportzen­trum des SV Dick­en­berg. Sieger des Turnieres wurde die Mannschaft des Jako­bi Jugendzen­trums aus Rheine nach einem pack­enden Finale gegen die Aus­richter­mannschaft des DGH Dick­en­berg.
Eine Woche später, vom 13.07. – 20.07.19 ging es für 49 Kinder und 20 Betreuer ins Ferien­dorf Haus Auro­ra in Bestwig/Sauerland.
Während der 8 tägi­gen Reise um die Welt erlebten die Kinder span­nende und unvergessliche Tage. Sie waren z.B. im wilden West­en, kämpften sich durch den Dschun­gel in Aus­tralien, besiegten einen Flaschengeist in Asien und vieles mehr. Ein High­light des Ferien­lagers war sicher­lich auch der Besuch des Fort Fun Aben­teuer­parks, welch­er direkt angren­zend an das Ferien­dorf liegt.

Wiederum nur zwei Tage später, am 22.07.19, haben sich 11 fleißige Kinder im Rah­men des Kinder­Som­merKarus­sels an der Her­stel­lung gesun­der Snacks pro­biert. Es wurde im Dor­fge­mein­schaft­shaus gekocht, geback­en, geschnitzt, gemixt und natür­lich alles auch pro­biert.
Zum Abschluss des Ferien­pro­gramms durften am ver­gan­genen Woch­enende, vom 26.07.19 – 28.07.19, einige aus­ge­di­ente Stüh­le des DGH ver­schön­ert wer­den.
Unter dem aktuellen Trend „Upcy­cling“, bei dem aus alten Gegen­stän­den etwas neues, kreatives gestal­tet wer­den soll, durften die 10–14 jähri­gen aus diesen Stühlen alles machen, was ihre Kreativ­ität her­gab. Am Ende ent­standen ein Katzenkratzbaum, ein PC-Gehäuse mit Sitz­funk­tion, zwei Geburt­stagskönigstüh­le, zwei Schaukeln, zwei Nacht­tis­che und ein mod­ern­er Grafit­ti Stuhl.

Lesezeichen

Fri­days for Future
René Martens: Germany’s next Kar­la Kolum­na

Aus anderen Grün­den in der Kri­tik ste­ht der Kli­ma-Jour­nal­is­mus, den ger­ade die “Heute plus“-Moderatorin Han­na Zim­mer­mann zur Auf­führung gebracht hat. Aus­gangspunkt ist ein im Netz halb­wegs viral gegan­gener Zusam­men­schnitt eines Inter­views, das Zim­mer­mann mit der Kli­maschutz-Aktivistin Luise Neubauer zu den Protesten von Extinc­tion Rebel­lion (XR) in Berlin geführt hat. (…) Bei Neubauer sind mehrere Stufen von Irri­ta­tion und Gen­ervtheit zu beobacht­en, aus ihren Blick­en lässt sich die Frage “Wer hat diese Frau bloß aus­ge­bildet“ able­sen? — und das bere­its, bevor Zim­mer­mann gewis­ser­maßen die krö­nende Frage stellt (“Nun ist das Klima­paket aber doch eigentlich für ‘Fri­days for Future’ ein richtiger Schritt in die richtige Rich­tung, oder?“) Wie eine 31-jährige (Zim­mer­mann) mit ihrer radikalen Kar­la-Kolum­na-Haftigkeit — “Es gibt ja diese Mei­n­ung, und die habe ich heute vielfach in den sozialen Medi­en gele­sen …“ — eine 23-Jährige (Neubauer) fast zur Verzwei­flung treibt, das ist alle­mal anschauenswert.

18.- 31. Juli 2020: Ferienfreizeit an der Costa Brava

Vom 18. bis 31. Juli 2020 ver­anstal­tet das Dor­fge­mein­schaft­shaus Dick­en­berg eine Ferien­freizeit im spanis­chen Aktiv-Kom­fort-Camp an der Cos­ta Bra­va in Spanien .

Der Vier-Sterne-Camp­ing­platz am Meer lässt keine Wün­sche für die 12 bis 15-jähri­gen Jugendlichen offen. Die Unterkun­ft ist in Mehrper­so­nen­zel­ten mit Bet­ten.

Neben dem Strand und ein­er großen Poolan­lage gibt es ein großes Sportange­bot. Die Kosten betra­gen für die Ferien­freizeit 480 Euro inklu­sive Anreise und Vol­lverpfle­gung. Zusät­zliche Kosten kön­nen jedoch durch die Aktiv­itäten entste­hen. Zusam­men mit den Jugendlichen soll ein span­nen­des Pro­gramm entwick­elt wer­den. Zusät­zlich beste­ht die Möglichkeit an ver­schiede­nen Aktiv­itäten teilzunehmen, wie zum Beispiel Moun­tain­bike-Touren, Tage­saus­flüge nach Barcelona, Watertrekking, der Besuch eines Aqua­parks, Wasser­sportange­bote und vieles mehr.

M Anmel­dun­gen sind jed­erzeit per Mail unter sommerlager@ dor­fge­mein­schaft­shaus- dickenberg.de möglich. Weit­ere Infor­ma­tio­nen und erste Ein­drücke gibt es unter www.dorfgemeinschaftshaus-dickenberg.de.

blick.punkt: Programm bis Weihnachten

Ange­bote für Jugendliche Jugendtr­e­ff ab 13 Jahren

Mon­tag 16 — 19 Uhr,  Mittwoch 17 — 20 Uhr,  Don­ner­stag 18 — 20 Uhr: Chillen, Gespräche führen, Ideen ein­brin­gen, Musik hören und sel­ber machen, Fre­unde tre­f­fen, andere Gle­ichal­trige ken­nen ler­nen, Beratung und Hil­fe, …  Kick­er, Bil­lard, Darts, Tis­chten­nis, Com­put­er, Werk­statt u.a. Möglichkeit­en der Freizeit­gestal­tung

2. Herb­st­fe­rien­woche Mon­tag – Fre­itag, täglich von 16 – 20 Uhr geöffnet

Offene Tür im Kindertr­e­ff mittwochs 15 – 17 Uhr Jeden Mittwoch ist der Tre­ff­punkt nur für Kinder geöffnet. Hier kann die freie Zeit ganz indi­vidu­ell gestal­tet wer­den, z.B. mit: Kick­er, Bil­lard, Com­put­er, Gesellschaftsspie­len und Tis­chten­nis

Herb­st­fe­rien – Pro­jekt 14. – 18. Okto­ber Wir drehen einen Spielfilm nach eige­nen, gemein­samen Ideen Zum Abschluss wird es eine kleine Präsen­ta­tion vor Eltern, Geschwis­tern und Fre­un­den geben. Täglich 10 – 13 Uhr und 15 – 18 Uhr min. 6 bis max.12 Kinder mit Voran­mel­dung ab: sofort – bis spätestens 25.September !!!

Kreativ-Gruppe 30. Okto­ber – 04. Dezem­ber mittwochs 15.00 – 17.00 Uhr Wir gestal­ten mit Hil­fe von Blät­tern, Pappe, Holz, Stof­fen, Kleb­stoff, ver­schiede­nen Far­ben und nach eigen­er Lust, ver­schiedene kreative Gemälde, Geschenke und Spiele. (min. 4 bis max.12 Kinder / mit Voran­mel­dung ab: sofort)

Jun­gen­gruppe 31. Okto­ber – 05. Dezem­ber don­ner­stags 16.00 – 18.00 Uhr Mot­to: „Drin­nen spie­len — Draußen spie­len“ Neue Gesellschaftsspiele aus­pro­bieren, draußen mit Feuer spie­len, Com­put­er­spiele vorstellen, im Riesen­beck­er Berg einen Schatz suchen und Kreis­spiele im großen Saal spie­len, das sind in dieser Gruppe nur einige prak­tis­che Möglichkeit­en, um etwas Tolles miteinan­der zu erleben. Die teil­nehmenden Jungs bes­tim­men miteinan­der das Pro­gramm. (min. 6 bis max. 12 Jungs / mit Voran­mel­dung ab: sofort)

28. Offen­er Spie­le­nach­mit­tag Son­ntag, 01. Dezem­ber 15 – 18 Uhr Ein Nach­mit­tag für Kinder und Fam­i­lien mit ein­er Auswahl von Gesellschaftsspie­len. Aus­pro­bieren, Ken­nen ler­nen, wieder mal spie­len. Spiele begeis­terte Mitar­beit­er ste­hen als Mit­spiel­er oder Ani­ma­teure zur Ver­fü­gung! Natür­lich gibt’s auch Kaf­fee, Kalt­getränke und Kuchen.

Martin Baltscheit — So ist das Leben

Wer die Geschicht­en über Oh- und Ange­bär im Kira­ka mag, der sollte hier zugreifen. In diesem Buch erzählt Mar­tin Baltscheit diverse Geschicht­en von ihnen, zudem Märchen und Gedichte. Allen, die Kinder etwas vor­lesen wollen, gibt der Autor zudem Tipps, wie man die unter­schiedlichen Rollen in den Geschicht­en her­vorhebt und wie man im richti­gen Tem­po vor­li­est.

Eine wun­der­volle Fund­grube für Vor­lese­texte als Gute-Nacht-Geschicht­en.