Waterdown spielt letztes Konzert im Jugendkulturzentrum Scheune

Voller Stolz und Freude blicken die 5 Mitglieder der Band „Waterdown“ auf ihre 13-jährige Karriere, in der sie über 600 Shows gespielt haben, zurück. Als eine der international einflussreichsten deutschen Hardcorebands feierten sie Erfolge unter Anderem in Ländern wie zum Beispiel England, Schottland, Spanien, Frankreich, Italien, Polen, Lettland und sogar den USA. Nun beenden die Jungs von „Waterdown“ ihre Karriere und feiern dies gebührend mit einer Reihe von Abschiedsshows. Ihr allerletztes Konzert spielen die Jungs am 05.05.2012 im Jugendkulturzentrum Scheune. Hier werden sie einige ihrer drei älteren Alben „ Never Kill The Boy On The First Date“, „The Files You Have On Me“ und „ All Riot“ zum Besten geben. Doch auch aus ihrem neuen Album „ Into The Flames“, welches im März diesen Jahres veröffentlicht wurde, wird es Songs geben, welche das Publikum so richtig einheizen werden. Die Hardcoreband, welche sogar schon die Ehre hatte im legendären New Yorker Punk-Club CBGB´s zu spielen, möchte sich mit diesem letzten Konzert noch einmal bei all ihren Fans und bei all denjenigen bedanken, die sie im Laufe der letzten 13 Jahre unterstützt und viele Dinge ermöglicht haben. In dieses Konzert steckt „Waterdown“ ihre ganze Energie, Leidenschaft und vor allem Herzblut, um dem Publikum das zu geben, was sie verdienen- einen würdevollen Abschluss einer großartigen Band.