Tag: GlasBlasSing Quintett

„Das GlasBlasSing Quintett“ ist Hauptact des 6.Ibbenbürener Chortreffens">Das GlasBlasSing Quintett“ ist Hauptact des 6.Ibbenbürener Chortreffens

Am Sam­stag, den 02.06.2012, ist es mal wieder so weit: Ins­ge­samt 900 Sän­gerin­nen und Sänger wer­den auf zwei Büh­nen die Ibben­büren­er Innen­stadt zum Zen­trum des musikalis­chen Geschehens ver­wan­deln. Von 11.00 – 19.00 Uhr wer­den 27 Chöre viele bekan­nte Hits aus ver­schiede­nen Gen­res wie Pop, Gospel, Jazz und Folk bis zu Swing, Klas­sik und Rock zum Besten geben und anschließend zusam­men mit dem Pub­likum das Abschlusssin­gen ein­leit­en.

Gegen 20.00 Uhr präsen­tiert die Jugend­kun­stschule des Pink Pop e.V. den Haup­tact. Zu Gast beim diesjähri­gen Chortr­e­f­fen ist das Berlin­er „Glas­BlasS­ingQuin­tett“. Dieses gestal­tet mit zunäch­st unge­wohn­ten Musikin­stru­menten sein über­aus unter­hal­tendes Pro­gramm. Was die fünf Musik­er auf der Büh­ne leis­ten, kann defin­i­tiv in die Kat­e­gorie „unglaublich, aber wahr“ ein­ge­ord­net wer­den. Es ist eines von weltweit ins­ge­samt elf Ensem­bles dieser Art und musikalis­ch gese­hen auf jeden Fall das Beste.

Die Meta­mor­phose des wenig beachteten All­t­ags­ge­gen­standes Flasche zum hip­pen Alleskön­ner-Instru­ment darf als gelun­gen gel­ten. Ob Beat­les oder Bach, Hip Hop oder Film­musik — die bunt gewan­de­ten Typen pusten, plop­pen, trom­meln und sin­gen bis zur Ekstase. Der zum Teil schmerzhafte Kör­pere­in­satz und der jun­gen­hafte Charme sor­gen im Pub­likum schnell für die richtige Par­tys­tim­mung — und das, obwohl die beteiligten Flaschen alle schon vor der Show leer waren.

Diese Jungs sind nicht nur gut drauf und beherrschen das per­fek­te Tim­ing, son­dern ver­ste­hen es vor allem, sich selb­st nicht zu ern­st zu nehmen. Neben der Neuau­flage von U- und E-Klas­sik­ern bieten augen­zwinkern­de Eigenkom­po­si­tio­nen Ein­blicke in die Freuden und Nöte des Flaschen­musik­er-All­t­ags. Und zwis­chen „Don´t be cru­el“, „Mis­sion Impos­si­ble“ und „Don’t Wor­ry, Be Hap­py“ sorgt das richtige Maß an Pub­likums­beteili­gung dafür, dass auf bei­den Seit­en der Ram­pe keine Zeit zum Luft­holen bleibt.

Pro­grammhefte, in denen der Ablauf­plan des gesamten Tages, sowie die Lied­tex­te für das große Abschlusssin­gen mit dem Pub­likum ste­ht, liegen im Ibben­büren­er Stadt­mar­ket­ing zum Abholen bere­it. Weit­ere Infor­ma­tio­nen zum 6. Ibben­büren­er Chortr­e­f­fen gibt es unter www.chortreffen.de.