blick.punkt: Programm bis Weihnachten

Ange­bote für Jugendliche Jugendtr­e­ff ab 13 Jahren

Mon­tag 16 — 19 Uhr,  Mittwoch 17 — 20 Uhr,  Don­ner­stag 18 — 20 Uhr: Chillen, Gespräche führen, Ideen ein­brin­gen, Musik hören und sel­ber machen, Fre­unde tre­f­fen, andere Gle­ichal­trige ken­nen ler­nen, Beratung und Hil­fe, …  Kick­er, Bil­lard, Darts, Tis­chten­nis, Com­put­er, Werk­statt u.a. Möglichkeit­en der Freizeit­gestal­tung

2. Herb­st­fe­rien­woche Mon­tag – Fre­itag, täglich von 16 – 20 Uhr geöffnet

Offene Tür im Kindertr­e­ff mittwochs 15 – 17 Uhr Jeden Mittwoch ist der Tre­ff­punkt nur für Kinder geöffnet. Hier kann die freie Zeit ganz indi­vidu­ell gestal­tet wer­den, z.B. mit: Kick­er, Bil­lard, Com­put­er, Gesellschaftsspie­len und Tis­chten­nis

Herb­st­fe­rien – Pro­jekt 14. – 18. Okto­ber Wir drehen einen Spielfilm nach eige­nen, gemein­samen Ideen Zum Abschluss wird es eine kleine Präsen­ta­tion vor Eltern, Geschwis­tern und Fre­un­den geben. Täglich 10 – 13 Uhr und 15 – 18 Uhr min. 6 bis max.12 Kinder mit Voran­mel­dung ab: sofort – bis spätestens 25.September !!!

Kreativ-Gruppe 30. Okto­ber – 04. Dezem­ber mittwochs 15.00 – 17.00 Uhr Wir gestal­ten mit Hil­fe von Blät­tern, Pappe, Holz, Stof­fen, Kleb­stoff, ver­schiede­nen Far­ben und nach eigen­er Lust, ver­schiedene kreative Gemälde, Geschenke und Spiele. (min. 4 bis max.12 Kinder / mit Voran­mel­dung ab: sofort)

Jun­gen­gruppe 31. Okto­ber – 05. Dezem­ber don­ner­stags 16.00 – 18.00 Uhr Mot­to: „Drin­nen spie­len — Draußen spie­len“ Neue Gesellschaftsspiele aus­pro­bieren, draußen mit Feuer spie­len, Com­put­er­spiele vorstellen, im Riesen­beck­er Berg einen Schatz suchen und Kreis­spiele im großen Saal spie­len, das sind in dieser Gruppe nur einige prak­tis­che Möglichkeit­en, um etwas Tolles miteinan­der zu erleben. Die teil­nehmenden Jungs bes­tim­men miteinan­der das Pro­gramm. (min. 6 bis max. 12 Jungs / mit Voran­mel­dung ab: sofort)

28. Offen­er Spie­le­nach­mit­tag Son­ntag, 01. Dezem­ber 15 – 18 Uhr Ein Nach­mit­tag für Kinder und Fam­i­lien mit ein­er Auswahl von Gesellschaftsspie­len. Aus­pro­bieren, Ken­nen ler­nen, wieder mal spie­len. Spiele begeis­terte Mitar­beit­er ste­hen als Mit­spiel­er oder Ani­ma­teure zur Ver­fü­gung! Natür­lich gibt’s auch Kaf­fee, Kalt­getränke und Kuchen.

Offener Jugendrat

Sommerferienzeit in Bissendorf

Für Kinder zwis­chen 8 und 12 Jahren bietet der blick.punkt vom 18. – 23. August 2019 im Osnabrück­er Land, in der Nähe von Bis­sendorf, eine Kinder­som­mer­fe­rien­zeit an. Weit­ere Infor­ma­tio­nen erhält man bei der Ev. Chris­tus­ge­meinde, Kinder- und Jugendtr­e­ff im blick.punkt, Kanal­straße 16, 49477 Ibben­büren, Tel.: 05451/6272.

9. — 15. August: Ferien an der Nordsee

Jugendliche zwis­chen 12 und 16 Jahren erwartet eine Ferien­freizeit mit viel Spaß und einem bun­ten Rah­men­pro­gramm — unter anderem ist ein Aus­flug nach Sylt geplant, eine Wattwan­derung und vieles mehr. Eine Mit­glied­schaft im Jugen­drotkreuz ist nicht erforder­lich. Die Kosten der Freizeit betra­gen 270€ im Selb­stver­sorg­er­haus. Bis zum 31. März kann man sich noch über die E‑Mailadresse jannike.reimold@drk-te.de anmelden.

Kunstferienzeit: 8.–15.08. in Gudenhagen

Als Reiseziel die Fan­tasie — Pink Pop e.V. startet zum sech­sten Mal eine Kun­st­fe­rien­freizeit
„Als Reiseziel die Fan­tasie!“ unter diesem Mot­to macht sich im Som­mer 2019 zum sech­sten Mal eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen auf die Reise ins östliche Sauer­land. Brilon wird das Ziel der 20 Teil­nehmerIn­nen im Alter von 7–13 Jahren sein.

Das Betreuerteam hat sich für die Freizeit etwas ganz Beson­deres aus­gedacht. Mit großer Fan­tasie und viel Kreativ­ität wer­den in dieser Woche tolle Kunst­werke entste­hen. Malen, Gestal­ten und vor allem die Freude am Handw­erk ste­hen im Vorder­grund. Was genau auf dem Pro­gramm ste­ht wird natür­lich nicht ver­rat­en, aber eines sei gesagt, lang­weilig wird es bes­timmt nicht.

Die Freizeit ist inte­gra­tiv, Kinder und Jugendliche mit Beein­träch­ti­gun­gen sind in dieser Gruppe her­zlich willkom­men, Eltern sprechen in diesem Fall das Leit­erteam bitte direkt an. Die Freizeit find­et vom 08.–15. August 2019 im Jugend­haus Guden­hagen statt. Die Lager­leitung übernehmen Astrid Beier­mann und Bir­git Men­zel.

Weit­ere Infos unter https://jkz-scheune.de/projekte/kunstferienfreizeit/
Das Anmelde­for­mu­lar bekom­men sie per Mail unter kunstfinger@kunstfinger.de oder Tel.: 0171- 47 28 237

blick.punkt: Angebote 1. Halbjahr 2019



Plätze im Sommerlager St. Mauritius frei

Das Som­mer­lager von St. Mau­ri­tius in Ibben­büren wird 2019 50 Jahre alt. Und wieder geht es in diesem Jahr nach Fret­ter. Man kann sich derzeit noch online anmelden, so lange noch Plätze frei sind.

Lesezeichen

Poli­tik
Offen­er Jugen­drat soll Anfang 2019 an den Start gehen (Bezahlschranke) Kinder und Jugendliche sollen in Ibben­büren mehr Mit­spracherecht bekom­men. Deshalb soll es kün­ftig einen offe­nen Jugen­drat in der Stadt geben. Dafür hat sich der Jugend­hil­feauss­chuss am Dien­stag bei ein­er Enthal­tung aus­ge­sprochen.

Wis­senschaft
Regierung­spräsi­dentin besucht Schüler­pro­jekt Eine knappe Stunde nahm sich Regierung­spräsi­dentin Dorothee Feller am Dien­stag Zeit für das Ibben­büren­er „PhänomexX“-Labor in den Räu­men der Alten Mau­ri­tiuss­chule. Nach ein­er Besich­ti­gung der Räume sprach sie mit den Aktiv­en über Per­spek­tiv­en und Sor­gen des außer­schulis­chen Exper­i­men­tier­labors.

Unter­hal­tung
Ver­anstal­tungstipps für das Woch­enende: In Ibben­büren gibt es eine Met­al­night, nach Osnabrück kommt Rap­per Kool Savas.

Kun­st
Mit bun­ten Far­ben gegen Komasaufen Es war eigentlich „nur“ ein Pro­jekt im Kun­stun­ter­richt. Aber jet­zt hat das Bild, das Jes­si­ca Hölsch­er im ver­gan­genen Schul­jahr am Johannes-Kepler-Gym­na­si­um gefer­tigt hat, plöt­zlich eine ganz andere Aus­sage: In ein­er Wan­der­ausstel­lung warnt das Werk der 16-Jähri­gen vor Alko­holmiss­brauch. Jes­si­ca Hölsch­er ist Lan­dessiegerin für Nor­drhein-West­falen im Wet­tbe­werb der DAK Gesund­heit „bunt statt blau“. Mehr als 8000 Schüler aus ganz Deutsch­land hat­ten sich beteiligt.

Kindergärten
Spende­nak­tion der Kindergärten für die Tafel „Teilen wie St. Mar­tin“, so lautet das Mot­to, unter dem der Sozial­dienst katholis­ch­er Frauen alle Kindergärten aufgerufen hat, Lebens­mit­tel für die Tafel zu sam­meln. Das Fam­i­lien­zen­trum St. Peter und Paul und der CJD-Kinder­garten waren mit von der Par­tie und sam­melten so manche Kiste voller Lebens­mit­tel ein. Die Schukis (ange­hende Schulkinder) des Fam­i­lien­zen­trums macht­en sich schließlich schw­er bepackt auf den Weg nach Ibben­büren.

Ferien­lager
Zur zweit­en kleinen Fam­i­lie zusam­mengewach­sen (Bezahlschranke) Tim Kosel erzählt von seinen Erfahrun­gen als Ferien­lager­be­treuer.

Source: https://ibb.plus/2018/11/22/lesezeichen-23/

Workshops für Kinder und Jugendliche zur Mitbestimmung

Ibben­büren­er Kinder und Jugendliche möcht­en gehört und ernst genom­men wer­den, sich für ihre Angele­gen­heit­en in ihrem Leben­sum­feld ein­set­zen und in ihrer Stadt mitbes­tim­men und mit­gestal­ten. Deshalb bietet die Stadt Ibben­büren in den näch­sten Monat­en ver­schiedene Work­shops an, bei denen sie sich aktiv ein­brin­gen kön­nen. Gemein­sam mit anderen jun­gen Men­schen kön­nen sie eine Beteili­gungs­form entwer­fen, die eine eigene Plat­tform für Ibben­büren­er Kinder und Jugendliche sein kann und ein zukün­ftiges Mit­mis­chen in eur­er Stadt ermöglicht. So kön­nen Kinder und Jugendliche sich dauer­haft für Orte und The­men ein­set­zen, wo sie etwas verän­dern und verbessern möcht­en. Aber auch Dinge, die ihnen in ihrem Stadt­teil wichtig sind oder die sie vielle­icht ver­mis­sen, kön­nen sie dadurch ansprechen und verän­dern.

Der erste Work­shop find­et am Don­ner­stag, den 05. Juli 2018, um 16:30 Uhr im großen Ratssaal des Rathaus­es statt. Alle jun­gen Ibben­büren­er sind zu dieser Ver­anstal­tun­gen her­zlich ein­ge­laden, so dass auch gerne euren Fre­un­den und Ver­wandten mit­ge­bracht wer­den kön­nen.

Zusät­zlich zu den Work­shops gibt es die Möglichkeit in einem Kern­team mitzuwirken, das sich regelmäßig trifft und den weit­eren Beteili­gung­sprozess plant. Wer Inter­esse hat, in diesem Team dabei zu sein, der sollte am 05. Juli 2018 zum ersten Work­shop in den großen Ratssaal kom­men. Gerne kön­nt ihr auch eine E‑Mail an Soeren.Ruwe@Ibbenbueren.de schick­en oder euch tele­fonisch unter 05451 931741 melden.

Work­shops — Beteili­gung von Kindern und Jugendlichen in der Stadt Ibben­büren
Work­shop 1
„Ein­führung und Auf­takt“
Don­ner­stag, 5. Juli 2018, 16:30–18:30 Uhr, Großer Ratssaal, Rathaus Ibben­büren

Work­shop 2
„Beteili­gung in der Poli­tik“
Don­ner­stag, 30. August 2018, 16:30–18:30 Uhr, Großer Ratssaal, Rathaus Ibben­büren

Work­shop 3
„Grund­konzept gestal­ten“
Sam­stag und Son­ntag, 29.–30. Sep­tem­ber 2018, jew­eils 11:00–16:00 Uhr, Ort wird noch mit­geteilt (außer­halb vom Rathaus)

Work­shop 4
„Net­zw­erk­part­ner und Ort­steile“ Don­ner­stag, 11. Okto­ber 2018
16:30–18:30 Uhr Großer Ratssaal, Rathaus Ibben­büren

Work­shop 5
„Beteili­gungskonzept Ibben­büren“
Don­ner­stag, 8. Novem­ber 2018, 16:30–18:30 Uhr, Großer Ratssaal, Rathaus Ibben­büren

5. – 11. August 2018: Kindersommerfreizeit auf Wangerooge

Vom 5. bis 11. August 2018 bietet die Evan­ge­lis­che Kirchenge­meinde Ibben­büren für 8–12jährige eine Kinder­fe­rien­zeit auf Wangerooge an. Nähere Infor­ma­tio­nen bekommt man über den Kinder- und Jugendtr­e­ff im blick.punkt, Kanal­straße 16, 49477 Ibben­büren, Tel.: 05451 / 6272 .