Lesezeichen

Fri­days for Future
René Martens: Germany’s next Kar­la Kolum­na

Aus anderen Grün­den in der Kri­tik ste­ht der Kli­ma-Jour­nal­is­mus, den ger­ade die “Heute plus“-Moderatorin Han­na Zim­mer­mann zur Auf­führung gebracht hat. Aus­gangspunkt ist ein im Netz halb­wegs viral gegan­gener Zusam­men­schnitt eines Inter­views, das Zim­mer­mann mit der Kli­maschutz-Aktivistin Luise Neubauer zu den Protesten von Extinc­tion Rebel­lion (XR) in Berlin geführt hat. (…) Bei Neubauer sind mehrere Stufen von Irri­ta­tion und Gen­ervtheit zu beobacht­en, aus ihren Blick­en lässt sich die Frage “Wer hat diese Frau bloß aus­ge­bildet“ able­sen? — und das bere­its, bevor Zim­mer­mann gewis­ser­maßen die krö­nende Frage stellt (“Nun ist das Klima­paket aber doch eigentlich für ‘Fri­days for Future’ ein richtiger Schritt in die richtige Rich­tung, oder?“) Wie eine 31-jährige (Zim­mer­mann) mit ihrer radikalen Kar­la-Kolum­na-Haftigkeit — “Es gibt ja diese Mei­n­ung, und die habe ich heute vielfach in den sozialen Medi­en gele­sen …“ — eine 23-Jährige (Neubauer) fast zur Verzwei­flung treibt, das ist alle­mal anschauenswert.

18.- 31. Juli 2020: Ferienfreizeit an der Costa Brava

Vom 18. bis 31. Juli 2020 ver­anstal­tet das Dor­fge­mein­schaft­shaus Dick­en­berg eine Ferien­freizeit im spanis­chen Aktiv-Kom­fort-Camp an der Cos­ta Bra­va in Spanien .

Der Vier-Sterne-Camp­ing­platz am Meer lässt keine Wün­sche für die 12 bis 15-jähri­gen Jugendlichen offen. Die Unterkun­ft ist in Mehrper­so­nen­zel­ten mit Bet­ten.

Neben dem Strand und ein­er großen Poolan­lage gibt es ein großes Sportange­bot. Die Kosten betra­gen für die Ferien­freizeit 480 Euro inklu­sive Anreise und Vol­lverpfle­gung. Zusät­zliche Kosten kön­nen jedoch durch die Aktiv­itäten entste­hen. Zusam­men mit den Jugendlichen soll ein span­nen­des Pro­gramm entwick­elt wer­den. Zusät­zlich beste­ht die Möglichkeit an ver­schiede­nen Aktiv­itäten teilzunehmen, wie zum Beispiel Moun­tain­bike-Touren, Tage­saus­flüge nach Barcelona, Watertrekking, der Besuch eines Aqua­parks, Wasser­sportange­bote und vieles mehr.

M Anmel­dun­gen sind jed­erzeit per Mail unter sommerlager@ dor­fge­mein­schaft­shaus- dickenberg.de möglich. Weit­ere Infor­ma­tio­nen und erste Ein­drücke gibt es unter www.dorfgemeinschaftshaus-dickenberg.de.

Martin Baltscheit — So ist das Leben

Wer die Geschicht­en über Oh- und Ange­bär im Kira­ka mag, der sollte hier zugreifen. In diesem Buch erzählt Mar­tin Baltscheit diverse Geschicht­en von ihnen, zudem Märchen und Gedichte. Allen, die Kinder etwas vor­lesen wollen, gibt der Autor zudem Tipps, wie man die unter­schiedlichen Rollen in den Geschicht­en her­vorhebt und wie man im richti­gen Tem­po vor­li­est.

Eine wun­der­volle Fund­grube für Vor­lese­texte als Gute-Nacht-Geschicht­en.

Jugend-Workshop 13.09.2019 — „Mobilitätskonzept Ibbenbüren 2035+“

Am 13. Sep­tem­ber 2019 organ­isiert die Stadt Ibben­büren von 16 bis 18 Uhr einen Mobil­itätswork­shop für Jugendliche. Um die Diskus­sion möglichst span­nend und erfol­gre­ich zu gestal­ten, wer­den wir uns die Orte über die wie sprechen mit dem Bus anschauen. Da dieser Bus nur begren­zt Platz bietet, ist es wichtig, dass ihr euch schnell anmeldet. Deshalb wür­den wir uns freuen, wenn ihr euch die Zeit nehmt, den beiliegen­den Fly­er ein­mal zu lesen. Wün­sche für Zielorte kön­nt ihr der Stadt mit eur­er Anmel­dung per Mail mit­teilen. Schreibt diese ein­fach in die Mail und gibt euren Namen an, schon seid ihr angemeldet. Anmelden kön­nt ihr euch unter: manfred.dorn@ibbenbueren.de
Um welche The­men geht es konkret?

Bus und Bah­n­verkehr (in der Woche und am Woch­enende)
Radwege/Fußwege
Bar­ri­ere­frei­heit
Alter­na­tive Fort­be­we­gungsmit­tel
Das Auto in der Stadt
Und einige weit­ere….

Warum soll­test du an diesem Work­shop teil­nehmen? Eure Vorstel­lun­gen und Ideen sind keine Gren­zen geset­zt! Die Ergeb­nisse dieses Work­shops fließen direkt in das Mobil­ität­skonzept 2035+ ein. Dieses Konzept soll die langfristige Mobil­ität­sen­twick­lung in Ibben­büren gestal­ten, die in den näch­sten Jahren Schritt für Schritt umge­set­zt wer­den soll. Wir wür­den uns freuen wenn ihr dabei seid!

Kinderbestenliste des Südwestrundfunks

Der SWR hat neben sein­er Lit­er­aturbesten­liste, die für alle Lese­begeis­terten eine Fund­grube ist, die niegel­nagel­neue Rubrik Kinderbesten­liste einge­führt, eine Liste ange­sagter Büch­er von Kindern. Neben alt­bekan­nten Klas­sik­ern find­en sich dort auch neue Büch­er und eher unbekan­nte.

Donots Open Air

Die Donots ver­anstal­ten am 14. Sep­tem­ber ein Open Air rund um die Sche­une — es gibt allerd­ings im Verkauf­sshop der Donots keine Tick­ets mehr.

Dafür soll es noch Tick­ets beim Stadt­mekret­ing und im Zett-Punkt, dem Karten­verkauf­s­laden der IVZ geben wer­den.

Lesezeichen

Jugen­dar­beit
Kul­tur beim Kinder­som­merkarus­sell Span­nende, lustige und bunte Geschicht­en erwarten die Besuch­er ab vier Jahren in den ersten drei Wochen der Som­mer­fe­rien. Das „Kinder­Som­merKarus­sell“ bringt jedes Jahr neben dem eigentlichen Ferien­pro­gramm auch drei The­at­erange­bote her­vor, die jew­eils mittwochs um 16 Uhr stat­tfind­en.

Kinder
Neuer Spielplatz an der Berlin­er Straße eingewei­htDie Stepp­kes hat­ten sichtlich Spaß am ver­gan­genen Mittwoch, als sie anlässlich der offiziellen Ein­wei­hung über ihren neuen Spielplatz an der Berlin­er Straße tobten und toll­ten.

The­ater
Pre­miere des Kinder-Som­merthe­aters in der Schauburg Zur Pre­miere des Kinder-Som­merthe­aters machen die Kinder Bekan­ntschaft mit den Wawuschels, kleinen Wesen mit leuch­t­end grü­nen Haaren, die in einem Berg wohnen.

Bil­dung
Leses­paß für alle – einen ganzen Som­mer lang Es hat gut geklappt im ver­gan­genen Jahr, als die Stadt­bücherei Ibben­büren den beliebten Som­mer­Lese­Club (SLC) als Pilot­pro­jekt in neuer Gestalt und mit erweit­ertem Pro­gramm gefahren hat. So gut, dass in diesem Jahr alle öffentlichen Büchereien in Nor­drhein-West­falen nach dem Mod­ell von 2018 vorge­hen.

Poli­tik
tagesschau.de: 40 Kinder am Tag erleben sex­uelle Gewalt

Umso wichtiger sind soziale Ein­rich­tun­gen. Diesen aber fehlt Geld und Per­son­al., kri­tisiert Päd­a­gogik-Pro­fes­sorin Kathin­ka Beck­mann. Zen­trale Akteure seien die Jugendämter, aber: “Die sind häu­fig per­son­ell und finanziell nicht gut aus­ges­tat­tet und da muss man ganz klar sagen: Wie kann das sein, dass der Bund dem Kita-Aus­bau Mil­liar­den zur Ver­fü­gung stellt — was ich natür­lich begrüße — aber entsprechen­des nicht für die Jugendämter gelingt?”

Sommerferienzeit in Bissendorf

Für Kinder zwis­chen 8 und 12 Jahren bietet der blick.punkt vom 18. – 23. August 2019 im Osnabrück­er Land, in der Nähe von Bis­sendorf, eine Kinder­som­mer­fe­rien­zeit an. Weit­ere Infor­ma­tio­nen erhält man bei der Ev. Chris­tus­ge­meinde, Kinder- und Jugendtr­e­ff im blick.punkt, Kanal­straße 16, 49477 Ibben­büren, Tel.: 05451/6272.

Lesezeichen

Poli­tik
Ist der Ruf erst ruiniert Die Süd­deutsche Zeitung über Bil­dungsmin­is­terin Anja Kar­liczek.

Wie der Youtu­ber Rezo in ein­er Stunde die Logik der CDU zer­legt jetzt.de inter­viewt den YouTu­ber Rezo, der mit diesem Video für Aufre­gung sorgt.

Fridtjof Küche­mann in der FAZ hierzu:

wenn Rezos Video in manchen Punk­ten schmerzhaft verkürzt, verz­er­rt und polemisiert, soll­ten dem Youtu­ber auch diejeni­gen dankbar sein, die auf „Die Zer­störung der CDU“ zuvörder­st mit Empörung reagieren wollen: Immer­hin ste­ht die Tür zu den Jugendz­im­mern jet­zt offen – offen für eine poli­tis­che Auseinan­der­set­zung.

Die CDU arbeit­et an ein­er Antwort antwortet. Die SPD hat geant­wortet. Bei mail­L­ab wer­den Rezos Aus­sagen wis­senschaftlich unter­sucht, auch diskutabel, aber sehenswert. Ein Kom­men­tar von Johannes Schnei­der auf zeit.de ist auch lesen­wert.

deinwahl.de zur Europawahl 2019

Zur kom­menden Europawahl gibt es auch auf der Seite deinwahl.de eine Möglichkeit, die eige­nen Ansicht­en mit denen der Parteien anhand der von ihnen getrof­fe­nen poli­tis­chen Entschei­dun­gen abzu­gle­ichen.