Author: Redaktion

In Gedenken an Rob Mulder

Rob MulderWir sind tief betrof­fen vom plöt­zlichen Tod des Leit­ers des Jugend­kul­turzen­trums Sche­une. Allen Ange­höri­gen und Mitar­beit­ern gilt unsere Anteil­nahme zu diesem schmer­zlichen Ver­lust.

Am 17. Feb­ru­ar find­et um 10.30 Uhr die Beerdi­gung auf dem Zen­tral­fried­hof in Ibben­büren statt. Ab 14.00 Uhr gestal­ten Mitar­beit­er und Jugendliche des Jugend­kul­turzen­trums einen öffentlichen Rah­men für Inter­essierte in der Sche­une, um sich von Rob ver­ab­schieden zu kön­nen.

Anstelle von Kränzen und Blu­men wird seit­ens der Ange­höri­gen um eine Spende auf das Kon­to des Jugend­kul­turzen­trums Sche­une / Pink Pop e.V., IBAN DE33 4035 1060 0003 0023 83, gebeten.

E-Mail-App als WhatsApp-Alternative

Infos über noch irgen­deine App sind kaum inter­es­sant. Aber da What­sApp wegen sein­er Daten­schutzmän­gel nervt, sei darauf hingewiesen, dass es eine gute Alter­na­tive oder ein Ergänzung­spro­gramm namens Delta Chat gibt.

Auf der dazuge­höri­gen Seite lässt sich deren Mes­sanger-App run­ter­laden (“APK herun­ter­laden”, Direk­tlink: https://f-droid.org/repo/com.b44t.messenger_483.apk ), der über die eigene E-Mail-Adresse ver­schlüs­selte Nachricht­en versenden kann. Man muss also keinen neuen Account irgend­wo anle­gen, man muss eventuell die Zugangs­dat­en zu seinem Mail­post­fach ken­nen (IMAP- und SMTP-Adresse).

Anson­sten funk­tion­iert die App genau­so wie What­sApp, samt Grup­penge­sprächsmöglichkeit.

RSS-Feedreader zum Download

Viele Inter­net­seit­en kön­nen als Feeds in einem Fee­dread­er abon­niert und gele­sen wer­den. Als kleine Ein­führung gibt es einen Fee­dread­er  für Win­dows-Rech­n­er mit ein paar Feeds Ibben­büren­er Inter­net­seit­en zum Herun­ter­laden. Ein­fach nur die ZIP-Datei, ent­pack­en und im Ord­ner die Datei “Start” anklick­en. Es kann indi­vidu­ell mit Feeds erweit­ert wer­den.

Angebote im blick.punkt bis August

Jan­u­ar – August 2018
Ange­bote, Aktio­nen und Öff­nungszeit­en für Kinder zwis­chen 8 und 12 Jahren

Offene Tür
mittwochs 15 – 17 Uhr
Jeden Mittwoch ist der Tre­ff­punkt nur für Kinder geöffnet.
Hier kann die freie Zeit ganz indi­vidu­ell gestal­tet wer­den, z.B. mit:
Kick­er, Bil­lard, Com­put­er, Gesellschaftsspie­len und Tis­chten­nis

Kreative Kinder­gruppe
14. Feb­ru­ar – 21. März mittwochs 15 – 17 Uhr
Basteln, Malen und Spie­len mit Holz, Kohle, Glas, Papi­er und
jed­er Menge unter­schiedlich­er Far­ben, Pin­sel, Stifte und Werkzeuge.
Hier entste­hen fan­tasiere­iche, lustige und bunte Gegen­stände und Spiele
(max­i­mal 12 Kinder/ mit Voran­mel­dung ab: 09. Jan­u­ar).

Jun­gen­gruppe
01. Feb­ru­ar – 22. März don­ner­stags 15.30 – 18.00 Uhr
Mot­to: „Drin­nen spie­len — Draußen spie­len“
Neue Gesellschaftsspiele aus­pro­bieren, draußen mit Feuer spie­len, Com­put­er­spiele vorstellen, im Riesen­beck­er Berg einen Schatz suchen und Kreis­spiele im großen Saal spie­len, das sind in dieser Gruppe nur einige prak­tis­che Möglichkeit­en, um etwas Tolles miteinan­der zu erleben.
(max­i­mal 12 Jungs / mit Voran­mel­dung ab: 09. Jan­u­ar)

25. Offen­er Spie­le­nach­mit­tag
Son­ntag, 25. Feb­ru­ar 15 – 18 Uhr
Ein Nach­mit­tag für Kinder und Fam­i­lien mit ein­er Auswahl von Gesellschaftsspie­len. Aus­pro­bieren, Ken­nen ler­nen, wieder mal spie­len. Spiele begeis­terte Mitar­beit­er ste­hen als Mit­spiel­er oder Ani­ma­teure zur Ver­fü­gung! Natür­lich gibt’s auch Kaf­fee, Kalt­getränke und Kuchen.

Oster­fe­rien
26. – 29. März
Video­pro­jekt zum The­ma: stark, klug, hil­fs­bere­it oder … sein!
Ist etwas bess­er oder wichtiger? — Dazu wird mit Hil­fe ein­er Videokam­era, eini­gen Mikro­fo­nen, viel Spaß und zahlre­ichen Ideen ein Film entste­hen, der aus einem kleinen Spielfilm, ein­er Talk­show und eini­gen Straßen­in­ter­wies beste­hen kann.
täglich 10–13 Uhr und 15–18 Uhr
(kosten­frei / mit Voran­mel­dung ab: 19. Feb­ru­ar)

Jun­gen­gruppe
12. April – 21. Juni mittwochs 16.00 – 18.00 Uhr
Mot­to: „Sportliche Spiele und Aktio­nen“
Unter diesem Mot­to kann vieles gemacht wer­den, worauf die teil­nehmenden Jungs gemein­sam Lust haben, wie z.B. Tis­chten­nis und Bad­minton im großen Saal oder Cross Boule und faires Rin­gen im Freien.
(max­i­mal 12 Jun­gen / mit Voran­mel­dung ab: 13. März)

Kinder­som­mer­freizeit auf der Insel Wangerooge
05. – 11. August
Som­mer­fe­rien — Schul­freie Zeit
Sich die Zeit nehmen für: Entspan­nung — Spaß — Ent­deck­un­gen
Das geht mit der neuen Kinder­freizeit auf der Nord­seein­sel Wangerooge. Über­nach­tungs- und Aktion­sort ist das Ferien­haus „Haus Ibben­büren“ der Ev. Kirchenge­meinde, nahe der Strand­prom­e­nade.
Teil­nehmer­beitrag: 170,- €. Da es sich um eine beson­dere, sozial-diakonis­che, Ferien­maß­nahme han­delt, ist auch der Teil­nehmer­beitrag flex­i­bel vari­ier­bar u. gestalt­bar.
(Auss­chrei­bung und Anmel­dung ab: 05. Feb­ru­ar)

Som­mer­fe­rien­pro­jekt am/im blick.punkt
23. – 27. Juli
Ein 6-tägiges kul­turelles Ferien­pro­jekt zu einem beson­deren The­ma.
täglich 10 – 13 Uhr und 15 – 18 Uhr/kostenfrei/keine Voran­mel­dung

Anmeldung zum Sola Laggenbeck 2018

Das Som­mer­lager Laggen­beck nimmt ab sofort Anmel­dun­gen ent­ge­gen. Die Vor­lage kann man hier run­ter­laden. Aus­ge­füllte Anmel­dun­gen kann man im Pfar­rbüro Laggen­beck (Ibben­büren­er Straße 8) abgeben. Am 16.03.2018 find­et von 16 – 19 Uhr der Anmelde- und Infor­ma­tion­snach­mit­tag im Pfar­rheim Laggen­beck (Am Post­amt 1) statt. In diesem Zeitraum ste­hen die Lager­leit­er für Fra­gen zur Ver­fü­gung und nehmen Anmel­dun­gen ent­ge­gen.

Lesezeichen

Jugen­dar­beit
Nach 30 Jahren ver­ab­schiedet sich Wolf­gang Wal­ter vom Jugendtr­e­ff Püs­sel­büren und wech­selt zur Evan­ge­lis­chen Jugend­hil­fe.

»Mar­tin, meinst Du die Mäd­chen aus mein­er Klasse mögen mich?« Mar­tin Grom­mel berichtet über seine Arbeit mit Flüchtlin­gen in Berlin.

App
“Schutzranzen”-Projekt kom­biniert Kinder-Track­ing mit Verkehrssicher­heit Der Bürg­er­rechtsvere­in Dig­i­tal­courage fordert, dass das Pro­jekt “Schutzranzen” sofort eingestellt wird. Es zeich­net die Bewe­gung von Grund­schulkindern auf. Die Daten­schutza­uf­sicht erwartet von allen Pro­jek­t­beteiligten “Mäßi­gung”.

Fernse­hen
Malv­ina, Diaa und der Hass Wie eine Flüchtlingskinder­re­portage auf KIKA von Recht­en instru­men­tal­isiert wird.

Der Medi­en-Run auf Insta­gram Kaum ein funk­tion­ieren­des Net­zw­erk wird davon ver­schont, von kom­merziellen Anbi­etern über­flutet zu wer­den. Was Bild und Spiegel auf Insta­gram wollen, wird in diesem ZAPP-Video angeschnit­ten.

Face­book
Ben Gross­er hat eine Brows­er-Erweiterung geschrieben, die auf Face­book die aufmerk­samkeit­sheis­chen­den Hin­weiss­child­chen ausstellt.

Ferienlager St. Franziskus vom 13–23.8.

Vom 13. bis zum 23. August find­et in der Schützen­halle in Neuen­rade-Affeln ein Som­mer­lager der Kirchenge­meinde St. Franziskus für Kinder von sechs bis 13 Jahren. Den Kindern wird ein abwech­slungsre­ich­es Tage­spro­gramm mit Baste­lak­tio­nen, Groß­grup­pen­spie­len drin­nen und draußen und abendlichen Spielshows geboten. Außer­dem sind ein Tage­saus­flug und ein Besuch im Schwimm­bad geplant. Preis 199 Euro pro Kind, Geschwis­terkinder jew­eils nur 180 Euro. Anmel­dun­gen unter 0151/ 68429270 (Monique Lehmkuhl), 05451/ 897597 (Philipp Grove), oder per E-Mail: sommerlager.st.franziskus@googlemail.com.

Medienkonsum von jungen Menschen

Jugendliche schauen weniger Pri­vat­fernse­hen und set­zen mehr auf Stream­ing anbi­eter, so TV- und Dat­en-Experte Jens Schröder im Pod­cast mit Ste­fan Win­ter­bauer. Sie schauen allerd­ings immer noch im Durch­schnitt 2 Stun­den und 40 Minuten täglich in die Flim­merk­iste.

Kanal-4: Open Stage Abend in der Scheune

Wettbewerb zur Europawoche 2018

NRW-Europamin­is­ter Stephan Holthoff-Pfört­ner ruft Kom­munen, Vere­ine, Ver­bände, Schulen und son­stige Ein­rich­tun­gen zur Teil­nahme am Wet­tbe­werb zur Europa­woche 2018 auf. Noch bis zum 22. Jan­u­ar 2018 kann man sich mit einem Pro­jekt bewer­ben. Die Pro­jek­te wer­den mit bis zu 2000€ prämiert:

Grund­sät­zlich sollte es sich um Pro­jek­te han­deln, die ein­er möglichst großen Zahl von Bürg­erin­nen und Bürg­ern zugänglich sind, eine große öffentliche Res­o­nanz erfahren und in der Europa­woche vom 2. Mai bis 15. Mai 2018 im Land Nor­drhein-West­falen stat­tfind­en. Die Europa­woche im kom­menden Jahr ste­ht unter dem Mot­to „Europäis­ches Kul­ture­be­jahr 2018“. Am Wet­tbe­werb teil­nehmen kön­nen aus­gewählte Pro­jek­te wahlweise zu den The­men­feldern:

„Europa liebenswert – europäis­che Kul­tur verbindet“
„Europa erlebenswert – europäis­ch­er Kul­tur begeg­nen“
„Europa erstrebenswert – europäis­che Kul­tur for­men“.