Datenschutzorientierter Browser

Mit Irid­i­um haben Chrome-Nutzer jet­zt eine Brows­er-Alter­na­tive, bei der sie sich kaum umgewöh­nen müssen und den­noch einen wesentlich besser­eren daten­schutz genießen. Das Pro­jekt der Stuttgarter Open Source Busi­ness Alliance ist eine Chrome-Weit­er­en­twick­lung, ohne dass Dat­en direkt an Google gesendet wer­den. Zudem wer­den Plu­g­ins wie Java, Flash etc. bei der Instal­la­tion stan­dard­mäßig deak­tiviert. Alle Third-Par­ty-Cook­ies wer­den als Vor­e­in­stel­lung block­iert, “DO-Not-Track” Head­er wer­den an alle besuchte Web­seit­en gesendet, nach Ver­lassen ein­er Web­seite wer­den alle Cook­ies und weit­ere Dat­en gelöscht. Etwas an das Pro­jekt glauben muss man zwar schon, aber es klingt vielver­sprechend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.