Ausgeliefert — Leiharbeiter bei Amazon

Die ARD-Doku­men­ta­tion über Ama­zon lief im Ersten zu Zeit­en, wo kaum ein Nor­mal­sterblich­er mehr eine Doku­men­ta­tion sehen will, löste im Inter­net, vor allem über Face­book, allerd­ings eine Welle der Entrüs­tung aus. Kein Wun­der: Bei aller filmis­chen Dra­maturgie ist er das bit­ter­ste Film­doku­ment, das man seit langem zu sehen bekam. Im Film wird gezeigt, wie Leute in Nazik­lam­ot­ten entrechtete Arbeit­er bewachen und schikanieren.


mehr

Sueddeutsche.de: Ama­zon im Shitstorm
Faz.net: Ama­zon im Ausnahmezustand
chsbooks.de: Adieu Ama­zon
Golem.de: Stel­lung­nahme von Amazon
hr-online.de: Arbeit­sagen­tur: Anse­hen Deutsch­lands zutief­st beschädigt

Die in der Fernse­hdoku­men­ta­tion geschilderten Lebens- und Arbeits­be­din­gun­gen der spanis­chen Sai­son-Arbeit­skräfte beschädi­gen das Anse­hen Deutsch­lands zutief­st”, so Mar­tin. Er habe große Sorge, “dass wir, wenn sich solche Beispiele häufen, beim Wet­tbe­werb um gute Fachkräfte abgeschla­gen werden”. 

3 Kommentare

  1. Ganz schlimme Reportage, wie ein schlechter Film. Wen wun­derts dass man keine Por­tokosten zahlt — das geht alles auf Kosten der armen Leute, die zu Hause auch noch feiern dass sie einen Job dort bekommen.
    Entwürdi­gend für Europa, und diese ganze Nazigeschichte dahin­ter — darf ja nicht wahr sein!
    Ama­zon schuldet auch Zig­tausenden Musik­ern Tantiemen für mp3 down­loads — die meis­ten wis­sen es aber nicht, aber da sind Mil­liar­den­be­träge offen. Und Ama­zon kommt ein­fach ungeschoren davon — das ist Dik­tatur, der sich viele (auch ich) mit jedem Einkauf unter­w­er­fen! Ich suche bere­its nach anderen, huma­nen Zulief­er­ern.… da bezahle ich gern 3 oder 5 euro versandspesen!!

  2. … na ja es hieß ja schon imma … kauf bei Tante Emma … also sup­port your local deal­er .… bei Ama­zon bish­er nur der Bequemlichkeit
    wegen, dem­nächst eben wieder der Fach­han­del, Buch­han­del, etc. ect.

    hart­mut Bethke
    Hamburg

1 Trackback / Pingback

  1. Netztalk: Der Fall amazon, das Leistungsschutzrecht und die Rundfunkgebühr | Ibbpunkt.de

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*