NRW Landtagswahl am 13. Mai 2012

Ich werde niemals, niemals eine Wahl versäumen. Ich hatte einfach zu lange auf das Glück der Mitwirkung warten müssen, als dass ich die Ohnmacht der Untertanen je vergessen könnte.

(Bundespräsident Joachim Gauck)

Am 13. Mai wird in NRW ein neuer Landtag gewählt. Der alte Landtag hatte Neuwahlen beantragt, nachdem die Regierung von SPD und Bündnis 90/ Die Grünen keine Mehrheit für ihren Haushalt bekommen konnte. In Umfragen liegen SPD und Grüne knapp unter einer eigenen Mehrheit. Die Wahl ist also noch völlig offen.

Als Direktkandidaten für ein Landtagsmandat stellen sich im Wahlkreis 83 (Steinfurt III), zu dem Ibbenbüren gehört, folgende Kandidaten zur Wahl:

Wilfried Grunendahl (CDU), Kaufmann aus Tecklenburg,
Frank Sundermann (SPD), Gartenbau-Ingenieur aus Westerkappeln,
– Ferdinand Blanke (Bündnis 90/ Die Grünen), Angestellter im öffentlichen Dienst aus Westerkappeln,
Carsten Antrup (FDP), Angestellter im IT Projektmanagement aus Lienen,
Ernst Goldbeck (DIE LINKE), Rentner aus Ibbenbüren, und
– Florian Wagner (Die Piratenpartei), Student aus Lengerich.

Radio RST haben die Kandidaten kurze Stellungnahmen zu ihren politischen Ansichten gegeben. Wer testen möchte, zu welcher Partei seine eigenen Ansichten am ehesten passen, kann den Wahl-o-mat anwerfen.

Die Wahllokale öfnnen in Ibbenbüren um 8 Uhr, wer verhindert ist, kann auch eine Briefwahl beantragen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten