Angebote im blick.punkt bis August

Januar – August 2018 Angebote, Aktionen und Öffnungszeiten für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren Offene Tür mittwochs 15 – 17 Uhr Jeden Mittwoch ist der Treffpunkt n...

Lesezeichen

Jugendarbeit Nach 30 Jahren verabschiedet sich Wolfgang Walter vom Jugendtreff Püsselbüren und wechselt zur Evangelischen Jugendhilfe. »Martin, meinst Du die Mädchen...

Wettbewerb zur Europawoche 2018

NRW-Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner ruft Kommunen, Vereine, Verbände, Schulen und sonstige Einrichtungen zur Teilnahme am Wettbewerb zur Europawoche 2018 auf. No...

Sola Mauritius 2018: Reise um die Welt...

Vom 7. bis 18. August macht das Sommerlager St. Mauritius eine „Reise um die Welt“: Es geht wieder in die Schützenhalle in Fretter im Sauerland. Die Ferienfreizeit ist fü...

In Gedenken an Rob Mulder

Rob MulderWir sind tief betrof­fen vom plöt­zlichen Tod des Leit­ers des Jugend­kul­turzen­trums Sche­une. Allen Ange­höri­gen und Mitar­beit­ern gilt unsere Anteil­nahme zu diesem schmer­zlichen Ver­lust.

Am 17. Feb­ru­ar find­et um 10.30 Uhr die Beerdi­gung auf dem Zen­tral­fried­hof in Ibben­büren statt. Ab 14.00 Uhr gestal­ten Mitar­beit­er und Jugendliche des Jugend­kul­turzen­trums einen öffentlichen Rah­men für Inter­essierte in der Sche­une, um sich von Rob ver­ab­schieden zu kön­nen.

Anstelle von Kränzen und Blu­men wird seit­ens der Ange­höri­gen um eine Spende auf das Kon­to des Jugend­kul­turzen­trums Sche­une / Pink Pop e.V., IBAN DE33 4035 1060 0003 0023 83, gebeten.

E-Mail-App als WhatsApp-Alternative

Infos über noch irgen­deine App sind kaum inter­es­sant. Aber da What­sApp wegen sein­er Daten­schutzmän­gel nervt, sei darauf hingewiesen, dass es eine gute Alter­na­tive oder ein Ergänzung­spro­gramm namens Delta Chat gibt.

Auf der dazuge­höri­gen Seite lässt sich deren Mes­sanger-App run­ter­laden (“APK herun­ter­laden”, Direk­tlink: https://f-droid.org/repo/com.b44t.messenger_483.apk ), der über die eigene E-Mail-Adresse ver­schlüs­selte Nachricht­en versenden kann. Man muss also keinen neuen Account irgend­wo anle­gen, man muss eventuell die Zugangs­dat­en zu seinem Mail­post­fach ken­nen (IMAP- und SMTP-Adresse).

Anson­sten funk­tion­iert die App genau­so wie What­sApp, samt Grup­penge­sprächsmöglichkeit.

RSS-Feedreader zum Download

Viele Inter­net­seit­en kön­nen als Feeds in einem Fee­dread­er abon­niert und gele­sen wer­den. Als kleine Ein­führung gibt es einen Fee­dread­er  für Win­dows-Rech­n­er mit ein paar Feeds Ibben­büren­er Inter­net­seit­en zum Herun­ter­laden. Ein­fach nur die ZIP-Datei, ent­pack­en und im Ord­ner die Datei “Start” anklick­en. Es kann indi­vidu­ell mit Feeds erweit­ert wer­den.

Anmeldung zum Sola Laggenbeck 2018

Das Som­mer­lager Laggen­beck nimmt ab sofort Anmel­dun­gen ent­ge­gen. Die Vor­lage kann man hier run­ter­laden. Aus­ge­füllte Anmel­dun­gen kann man im Pfar­rbüro Laggen­beck (Ibben­büren­er Straße 8) abgeben. Am 16.03.2018 find­et von 16 – 19 Uhr der Anmelde- und Infor­ma­tion­snach­mit­tag im Pfar­rheim Laggen­beck (Am Post­amt 1) statt. In diesem Zeitraum ste­hen die Lager­leit­er für Fra­gen zur Ver­fü­gung und nehmen Anmel­dun­gen ent­ge­gen.

Ferienlager St. Franziskus vom 13–23.8.

Vom 13. bis zum 23. August find­et in der Schützen­halle in Neuen­rade-Affeln ein Som­mer­lager der Kirchenge­meinde St. Franziskus für Kinder von sechs bis 13 Jahren. Den Kindern wird ein abwech­slungsre­ich­es Tage­spro­gramm mit Baste­lak­tio­nen, Groß­grup­pen­spie­len drin­nen und draußen und abendlichen Spielshows geboten. Außer­dem sind ein Tage­saus­flug und ein Besuch im Schwimm­bad geplant. Preis 199 Euro pro Kind, Geschwis­terkinder jew­eils nur 180 Euro. Anmel­dun­gen unter 0151/ 68429270 (Monique Lehmkuhl), 05451/ 897597 (Philipp Grove), oder per E-Mail: sommerlager.st.franziskus@googlemail.com.

Medienkonsum von jungen Menschen

Jugendliche schauen weniger Pri­vat­fernse­hen und set­zen mehr auf Stream­ing anbi­eter, so TV- und Dat­en-Experte Jens Schröder im Pod­cast mit Ste­fan Win­ter­bauer. Sie schauen allerd­ings immer noch im Durch­schnitt 2 Stun­den und 40 Minuten täglich in die Flim­merk­iste.

Kanal-4: Open Stage Abend in der Scheune

Die Cops ham mein Handy

Einem Grafikde­sign­er wird von Jugendlichen sein Handy geklaut. Die Täter wer­den gefasst und dem Opfer wird das Gerät zurück gegeben. Da ent­deckt er, dass die Täter zwei Wochen lang über dieses Gerät getex­tet haben. Er macht ein Dra­ma daraus und veröf­fentlicht es. Ein ungewöhn­lich­er Ein­blick in das Leben von Jugendlichen zwis­chen Gut und Böse.

Die letzten Veranstaltungstipps 2017

7. Extra­bre­it, Rosen­hof, Osnabrück
9. Rev­erend Hardy Hardon, Rosen­hof, Osnabrück
9. — 11. Ron­ja Räu­ber­tochter, Qua­si­so The­ater, Ibben­büren
10. Dieter Nuhr, Osnabrück­halle, Osnabrück
10. Trail­er­park, Halle Mün­ster­land, Mün­ster
15. Fiddler’s Green, Rosen­hof, Osnabrück
16. Die Zwill­inge, Jugend­kul­turzen­trum Sche­une
16. + 17. Hal­lelu­ja!, Qua­si­so The­ater, Ibben­büren
25. The Vaders, Sche­une Ibben­büren
28.+29. Donots, Rosen­hof, Osnabrück
29. Tee­nie-Abschlusspar­ty, Sche­une Ibben­büren, 17–21 Uhr

App, die Frauen-Make-Up entfernt

Tabubrüche waren in früheren Zeit­en inter­es­sante Phänomene, um her­auszufind­en, wo zeitak­tuell die Befind­lichkeit­en lagen. Das funk­tion­ierte, bis man meinte, es gäbe kaum noch Tabus. Inter­es­san­ter­weise scheint heutzu­tage bei all den Self­ies auf Insta­gram und Snapchat ein Tabu zu sein, Frauen ohne Make-Up darzustellen. Genau das macht eine App: Die retuschiert Fotos von Frauen mit Make-up und stellt Per­so­n­en da, wie sie eventuell ohne Make-Up ausse­hen. Neben dutzen­den Schmink-Apps gibt es also jet­zt auch eine Abschmink-App. Das gefällt manchen Per­so­n­en ganz und gar nicht: